28.03.2019:
Mitgliederversammlung

Protokoll der Mitgliederversammlung
vom 28. März 2019.

Protokoll Mitgliederversammlung des Fördervereins Seniorenzentrum Oferdingen e.V. vom 28.03.2019

Beginn: 18:00 Uhr / Ende 18:50 Uhr.
Ort: Großer Saal im DRK-Seniorenzentrum Oferdingen.
Die Teilnehmerliste mit Unterschriften der Teilnehmer liegt dem Protokollführer vor.

1. Begrüßung durch den Vorstand

Die erste Vorsitzende Frau Christa Stoll begrüßte die anwesenden Mitglieder des Fördervereins und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist. Dann sprach sie dem restlichen Vorstand und dem Beirat ihren herzlichen Dank für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit im letzten Jahr sowie seit Bestehen des Fördervereins aus. Ebenfalls bedankte sie sich bei den anwesenden Mitgliedern für ihre Mithilfe beim monatlich am Sonntagnachmittag stattfindenden Kaffeenachmittag und weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten. Der besondere Dank ging an Frau Gerda Haug und Herrn Dieter Gehr als Organisatoren dieser besonderen Nachmittage. Beide werden am Jahresende diese Tätigkeit beenden und wurden mit einem kleinen Präsent verabschiedet.

2. Begrüßung durch die Heimleitung

Herr Matthias Schlautmann, Geschäftsführer des DRK-Seniorenzentrum Oferdingen, begrüßte die anwesenden Damen und Herren und bedankte sich in ähnlicher Weise wie seine Vorrednerin bei allen Anwesenden. Er berichtete kurz über Probleme, die alle Heime betreffen: Pflegekräftemangel, Änderung der Pflegerichtlinien, die einen erhöhten Arbeitsaufwand mit sich bringen.

3. Jahresrückblick durch die 1.Vorsitzende

Die Mitgliederzahl des Fördervereins Seniorenzentrum Oferdingen e.V. beträgt derzeit 108 Personen. Leider ist die Mitgliederzahl umzugsbedingt oder auf Grund von Sterbefällen rückläufig. An dieser Stelle erfolgte kurz ein Gedenken an die Verstorbenen.

Die Vorsitzende gab danach einen kurzen Jahresrückblick über die regelmäßigen Förderungen wie z.B. für die Kunst- und Musiktherapietherapie sowie das Nähstüble, das allerdings in Zukunft vorläufig aus personellen Gründen nicht mehr stattfinden kann.

Der Förderverein unterstützte auch wieder die Mitarbeiter, indem die Kosten für die quartalsweise stattfindende mobile Massage übernommen wurden.
Als einzige kulturelle Veranstaltung fand wieder die sehr erfolgreiche Ausstellung „Kunst im Grünen“ statt.

4. Bericht des Kassiers

Im weiteren Verlauf der Versammlung folgte nun der Kassenbericht des Kassiers, Herrn Ralph Schönenborn. Die Einnahmen im Jahr 2018 (Mitgliedsbeiträge, Spenden, Einnahmen aus den Kaffeenachmittagen, Modenschau, Kunst im Grünen, Dorffest) betrugen 9021€, so dass der Verein seit seinem Bestehen insgesamt 111.302€ erwirtschaftet hat.

Für das Seniorenzentrum wurden im Jahr 2018 ca. 6.900€, seit dem Bestehen des Vereins 60.223€ ausgegeben, dazu kommen Investitionen für Besitz des Fördervereins, die dem Heim zugutekommen. Der aktuelle Kassenstand beträgt 29.157€.

Der ausführliche Jahresabschluss liegt dem Protokollführer vor.

5. Bericht der Kassenprüfer

Die Kassenprüfer Herbert Henes und Günther Leib prüften am 24.2.2019 die Kassenführung und sprachen dem Kassier ein großes Lob für die gewissenhafte und mit großer Sorgfalt geführte Kasse aus Der ausführliche Bericht der Kassenprüfer liegt dem Protokollführer vor.

6. Aussprache und Entlastung

Ohne weitere Aussprache stellte Herr Dieter Gehr die Anträge auf Entlastung des Kassiers, der Kassenprüfer und des gesamten Vorstands. Die anwesenden Mitglieder nahmen alle drei Anträge einstimmig an.

7. Kunst im Grünen

Der stellvertretende Vorsitzende Herr Paul Gaiser berichtete über den Sachstand der Veranstaltung Kunst im Grünen. Sie findet dieses Jahr am 19.05.2019 statt. Es haben sich bereits 24 Künstler fest angemeldet, darunter sogar ein Künstler aus Wien. Als zusätzlicher Ausstellungsraum ist wieder die Kulturscheune, bei schlechtem Wetter das Seniorenzentrum und das Rathaus eingeplant. Im Laufe des Tages werden wieder Gedichte oder Geschichten vorgelesen und so zusammen mit Saxophonklängen für ein interessantes Rahmenprogramm sorgen. Vor Beginn der Veranstaltung um 11.00 Uhr erhalten alle Künstler einen Kaffee und eine Butterbrezel. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt der Förderverein Seniorenzentrum nachmittags mit Kaffee und Kuchen. Der Förderverein Kulturscheune bietet den Gästen wieder Mittagessen an.

8. Organisation des Kaffeenachmittags

Die Suche nach einem neuen Organisationsteam für den Kaffeenachmittag ergab keine spontanen Meldungen, so dass der Vorstand weiter an einer Lösung arbeiten wird.

9. Anträge

Es sind keinerlei Anträge eingegangen.

10. Verschiedenes

Es wurde nochmals darauf hingewiesen, dass die Zwischentür zum Seniorenzentrum motorgetrieben ist und dass eine Betätigung von Hand zu Schäden führt. Mit einem Schalter (hinter der Pflanze) kann die Tür auf dauergeöffnet gestellt werden.

Herr Gehr regte Aktionen zur Mitgliederwerbung (z.B. im Gemeindeblatt, „Mitglieder werben Mitglieder“, Stand bei Kunst im Grünen) an.

Die Vorsitzende Frau Christa Stoll schloss die Versammlung ordnungsgemäß um 18:50 Uhr.

Rolf Dürr
(Schriftführer)

 

AKTUELL

Bitte diese Termine vormerken:

  • 15. Dez. 2019 Kaffeenachmittag
  • 12. Jan. 2020 Kaffeenachmittag
  • 16. Febr. 2020 Kaffeenachmittag
  • 15. März 2020 Kaffeenachmittag
  • 26. März 2020 Mitgliederversammlung
  • 19. April 2020 Kaffeenachmittag
  • 17. Mai 2020 Kaffeenachmittag
  • 21. Juni 2020 Kunst im Grünen
    mit Kaffeenachmittag
  • 19. Juli 2020 Kaffeenachmittag
  • 16. Aug. 2020 Kaffeenachmittag
  • 27. Sept. 2020 Kaffeenachmittag
  • 18. Okt. 2020 Kaffeenachmittag
  • 15. Nov. 2020 Kaffeenachmittag
  • 13. Dez. 2020 Kaffeenachmittag

Siehe Termine...

Kaffeenachmittag

In der Regel jeden 3. Sonntag eines Monats veranstalten wir einen
Kaffee-Nachmittag im Großen Saal des DRK-Seniorenzentrums Oferdingen.

Den nächsten Termin sehen Sie hier...
Sie sind herzlich eingeladen.