22.03.2018:
Mitgliederversammlung

Protokoll der Mitgliederversammlung
vom 22. März 2018.

Protokoll Mitgliederversammlung des Fördervereins Seniorenzentrum Oferdingen e.V. vom 22.03.2018

Beginn: 18:30 Uhr / Ende 19:30 Uhr.
Ort: Großer Saal im DRK-Seniorenzentrum Oferdingen.
Die Teilnehmerliste mit Unterschriften der Teilnehmer liegt dem Protokollführer vor.

Die Vorsitzende Frau Christa Stoll begrüßte die anwesenden Mitglieder des Fördervereins und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist. Dann sprach sie dem restlichen Vorstand und dem Beirat ihren herzlichen Dank für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit im letzten Jahr sowie seit Bestehen des Fördervereins aus. Ebenfalls bedankte sie sich bei den anwesenden Mitgliedern für ihre Mithilfe beim monatlich am Sonntagnachmittag stattfindenden Kaffeenachmittag und der zweimal jährlich zu organisierenden Modenschau. Der besondere Dank ging an Frau Gerda Haug und Herrn Dieter Gehr als Organisatoren dieser besonderen Nachmittage.

Die Mitgliederzahl des Fördervereins Seniorenzentrum Oferdingen e.V. beträgt derzeit 113. Leider ist die Mitgliederzahl umzugsbedingt oder auf Grund von Sterbefällen rückläufig. Die Angehörigen der Verstorbenen kündigen und übernehmen leider nicht die Mitgliedschaft des jeweils Verstorbenen. An dieser Stelle erfolgte kurz ein Gedenken an die Verstorbene.

Bevor die Vorsitzende zur weiteren Tagesordnung überging, begrüßte auch Herr Matthias Schlautmann, Geschäftsführer des DRK-Seniorenzentrum Oferdingen, die anwesenden Damen und Herren und bedankte sich in ähnlicher Weise wie seine Vorrednerin bei allen Anwesenden. Insbesondere bedankte er sich für die gute Kooperation bei der 10jährigen Jubiläumsveranstaltung im letzten Jahr. Danach berichtete er über einige personelle und strukturelle Veränderungen im Haus. Dem immer größer werdenden Bedarf nach häuslicher Pflege kann er leider nicht gerecht werden, so dass Anfragen vielfach aus personellen Gründen abgelehnt werden müssen. Diese Situation spiegelt sich aber auch in anderen Pflegediensten wieder. Für die Heimplätze besteht bereits eine Warteliste.

Die Vorsitzende gab danach einen kurzen Jahresrückblick über die regelmäßigen Förderungen wie z.B. Kunsttherapie und Nähstüble, welche den Bewohner zu Gute kommen und nicht mehr weg zu denken sind. Es gab aber auch einmaligen Förderungen im letzten Jahr u.a. die Anschaffung eines Vita Gardens (mobiler Sinnesgarten für das ganze Jahr), Kauf eines mobilen Lautsprechers sowie eine komplette Lautsprecheranlage mit zwei Lautsprechern anlässlich des 10jährigen Bestehens des Seniorenzentrums. Des Weiteren wurde für die Heimbewohner ein Tablet gekauft, damit diese mit ihren Angehörigen skypen können. Der Förderverein unterstützte auch wieder die Mitarbeiter, in dem die Kosten für die quartalsweise stattfindende mobile Massage übernommen wurden. Ebenfalls wurde eine Fortbildung für die Mitarbeiter finanziert.
Außerdem wurde für die Heimbewohner, aber auch für alle Bewohner von Oferdingen eine Bank auf dem Platz neben dem Heim bzw. an der Rathauswand aufgestellt, die beim Spaziergang zum Ausruhen und Verweilen einlädt. Diese Bank hat der Förderverein zum Gedenken an unser leider verstorbenes langjähriges aktives Beiratsmitglied Klaus Sautter von der Firma Timo Linhart fertigen und aufstellen lassen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung folgte nun der Kassenbericht des Kassiers, Herrn Ralph Schönenborn. Der ausführliche Jahresabschluss liegt dem Protokollführer vor.
Danach sprachen die Kassenprüfer dem Kassier ein großes Lob für die gewissenhafte und mit großer Sorgfalt geführte Kasse aus und baten um Entlastung des Kassiers, welche einstimmig angenommen wurde. Der Bericht der Kassenprüfer liegt dem Protokollführer vor. Anschließend stellte Herr Dieter Gehr den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes. Die anwesenden Mitglieder beschlossen einstimmig den Vorstand zu entlasten.

Danach ergriff der stellvertretende Vorsitzende Herr Paul Gaiser das Wort und berichtete über den Sachstand der Veranstaltung Kunst im Grünen am 10.06.2018. Es haben sich bereits 26 Künstler angemeldet. Seine Idee, das Thema Inklusion zu erweitern (Fluchterlebnisse künstlerisch verarbeiten) fand Interesse und führte schon zu Anmeldungen. Im Laufe des Tages werden Herr Wolfgang Rinn und Herr Paul Rasch Gedichte oder Geschichten vorlesen und so für ein Rahmenprogramm sorgen. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein Seniorenzentrum vormittags mit Butterbrezeln und nachmittags mit Kaffee und Kuchen. Der Förderverein Kulturscheune bietet den Gästen wieder Mittagessen an.

Beim Dorffest am 21.07. und 22.07.2018 werden vom Förderverein Seniorenzentrum wieder Waffeln gebacken.

Zum Tagesordnungspunkt Anträge sind keinerlei Anträge eingegangen.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt Verschiedenes bat Herr Dieter Gehr nochmals alle Mitglieder um tatkräftige Unterstützung bei den Kaffeenachmittagen und um Werbung des Nachwuchses. Leider werden unsere Mitglieder immer älter, so dass wir dringend neue dynamische Helferinnen und Helfer benötigen. Es werden auch ganz dringend Bäckerinnen oder Bäcker für die zu spendenden Kuchen gesucht. Ohne dieses soziale Engagement der Helferinnen und Helfer ist der monatlich stattfindende Kaffeenachmittag gefährdet.

Die Vorsitzende Frau Christa Stoll schloss die Versammlung ordnungsgemäß um 19:30 Uhr.

Christa Stoll
Vorsitzende (Protokoll in Vertretung für den Schriftführer)

AKTUELL

Bitte diese Termine vormerken:

  • 28. Juli 2019 Kaffeenachmittag
  • 18. Aug. 2019 Kaffeenachmittag
  • 15. Sept. 2019 Kaffeenachmittag
  • 20. Okt. 2019 Kaffeenachmittag
  • 17. Nov. 2019 Kaffeenachmittag
  • 15. Dez. 2019 Kaffeenachmittag
  • 26. März 2020 Mitgliederversammlung
  • 21. Juni 2020 Kunst im Grünen

Siehe Termine...

Kaffeenachmittag

In der Regel jeden 3. Sonntag eines Monats veranstalten wir einen
Kaffee-Nachmittag im Großen Saal des DRK-Seniorenzentrums Oferdingen.

Den nächsten Termin sehen Sie hier...
Sie sind herzlich eingeladen.

Diese Website verwendet sogenannte Cookies zur Verbesserung der Handhabung.